Münchner Aorten Centrum Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie Experimental Vascular Medicine
Sie befinden sich hier: Start
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Filter by Categories
Unkategorisiert
x
MENÜ

Willkommen an der Klinik und Poliklinik für Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie

Seit über 25 Jahren versorgen wir Patientinnen und Patienten mit akuten und chronischen Gefäßerkrankungen.

Hierbei kommen Katheterverfahren, klassische Gefäß-Operationen und konservative Verfahren zum Einsatz.

Schwerpunkte sind Erweiterungen der Hauptschlagader, Verengungen der Halsschlagadern, Durchblutungsstörungen im Bereich der Becken- und Beingefäße und die Anlage von a-v-Shunts für Dialyse-Patienten. Sowie die Therapie des Krampfaderleidens und tiefer Venenthrombose.

Auch Forschung und Lehre sind wichtig! Unsere Forschungsprojekte tragen dazu bei, dass wir unseren Patienten und Patientinnen immer die neuesten und besten Diagnose- und Therapieverfahren anbieten können.

Die Studentenausbildung erfolgt im praxisnahen und problemorientierten Gesamtkonzept der Medizinischen Fakultät der TU München.

Univ.-Prof. Dr. med.
Hans-Henning Eckstein

Direktor der Klinik
und Poliklinik für Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie
Vita


Die Oberärzte der Klinik Das gesamte Team ansehen

Der Klinik-Blog alle Einträge ansehen

VASCULAR ACCESS FORUM – Herausforderung Gefäßzugang: Dialyse-Shunts, Ports und periphere Venenkatheter (PICC Line)

28. November 2022 um 14:20 Uhr

Liebe Kolleginnen und Kollegen, The central venous access“ oder der zentralvenöse Zugang ist die „Lebensader“ für den Menschen in der onkologischen Behandlung. Gleiches gilt für Dialyseshunts, ohne die eine lebenserhaltende Nierenersatztherapie nicht möglich wäre. Sowohl der zentralvenöse Zugang unabhängig seiner Art als auch der Dialyseshunt muss durch eine gute Zugänglichkeit, leichte Handhabung und Funktionalität für{…}

11th Munich Vascular Conference (MAC)

11. November 2022 um 15:18 Uhr

INVITATION Dear colleagues, dear friends of the MUNICH VASCULAR CONFERENCE (MAC), it is our pleasure to invite you very cordially to the 11th MUNICH VASCULAR CONFERENCE (MAC). Due to the ongoing Covid-19 related uncertainties the 11th MAC will be organized as a 2-day virtual symposium on December 2nd and 3rd, 2022. Since the original concept{…}

WEBINAR – Konservative und endovaskuläre Therapie der tiefen Becken-Beinvenenthrombosen

31. Oktober 2022 um 14:50 Uhr

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, hiermit laden wir Sie sehr herzlich zu unserem nächsten kostenfreien WEBINAR ein. Thema: Konservative und endovaskuläre Therapie der tiefen Becken-Bein- Venenthrombose Venöse Thromboembolien stellen weltweit die dritthäufigste kardiovaskuläre Erkrankung dar. Etwa 2/3 manifestieren sich als tiefe Beinvenenthrombose, 1/3 als Lungenarterienembolie. Die jährliche Inzidenz bei Erwachsenen liegt bei ca. 1 pro 1000,{…}

Über die Gefäßchirurgie

Besonderen Wert legen wir auf eine intensive kollegiale Zusammenarbeit. Hierzu wurde im Jahr 2000 das Interdisziplinäre Zentrum für Gefäßerkrankungen MRI und im Jahr 2012 das Münchner Aorten Centrum (MAC) gegründet.

Die enge Kooperation von Gefäßchirurgen, Radiologen, Angiologen, Neurologen, Nephrologen und Diabetologen garantiert eine optimale Diagnostik und Therapie unserer Patientinnen und Patienten. Forschung und Lehre sind wichtig!

Die Klinik für Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie führt deshalb eine Vielzahl wissenschaftlicher Untersuchungen durch. Die Studentenausbildung erfolgt im praxisnahen und problemorientierten Gesamtkonzept der Medizinischen Fakultät der TU München.

Die Klinik für Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie verfügt über 38 Betten, die auf zwei Allgemeinpflegestationen (K2a und L3b) verteilt sind. Die Patienten werden dort von hochmotivierten, freundlichen und sehr gut ausgebildeten Pflegefachkräften betreut. Nach einer sehr großen OP oder nach Notfalleingriffen werden unsere Patienten du Patientinnen auf einer der interdisziplinären Intensivstationen behandelt (IS2).

Auf all unseren Stationen werden sie von unseren hochmotivierten, freundlichen und gut ausgebildeten Pflegefachkräften im Sinne einer ganzheitlichen Pflege betreut.

Klinik und Poliklinik für Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie Ismaninger Str. 22 81675 München +49 (0) 89 / 4140-2167 +49 (0) 89 / 4140-4861